MDR-Beitrag ‘Mehr Frauen braucht das Dorf’

Die Erkenntnis, dass viele, insbesondere junge und gut ausgebildete Frauen aus der Oberlausitz wegziehen, ist nicht neu. Doch was machen die Frauen die hier bleiben oder diejenigen, die es nach einer gewissen Zeit woanders, zurück in ihre Heimat zieht?

Der MDR-Beitrag ‘Mehr Frauen braucht das Dorf’ stellt genau diese Frauen in den Fokus und zeigt, welche Möglichkeiten die Oberlausitz den Frauen bietet und welche Qualitäten sie wiederum in die Region bringen. Auch die Frauen vom Netzwerk ‘F- wie Kraft’, mit unserem Partner Frauen.Wahl.LOKAL, wurden besucht und erzählen von ihrer wichtigen Arbeit. Schaut mal rein!

Durchstarten in der politischen Bildung – Seminare in der Oberlausitz

Wer in der politischen Bildung erfolgreich Workshops und andere Veranstaltungen durchführen möchte, braucht einen guten Plan. Neben der inhaltlichen Vorbereitung muss auch an Werbung und Vernetzung gedacht werden. Wie ihr das alles schafft und mit welchen Methoden ihr sicher ans Ziel kommt, lernt ihr in unseren Seminaren in Görlitz und Kamenz.

Die Teilnahme ist kostenlos, es ist kein Vorwissen notwendig!

(mehr …)

Gemeinschaftlich wirken – Basiswissen zur Kommunalpolitik

Vor gut zwei Jahren wurden die Ortschafts- und Gemeinderäte sowie die Kreistage zuletzt in Sachsen gewählt. Dabei ist vielen oft nicht klar, wer welche Kompetenzen hat und worüber eigentlich entschieden wird. Ebenso scheint die eigene Teilhabe sich mit dem Gang zur Urne erledigt zu haben. Das neue digitale Angebot des Herbert-Wehner-Bildungswerk für Kommunalpolitik klärt über die wichtigsten Fragen auf. Gemeinschaftlich wirken stellt in vier Grafik die Grundlagen der Kommunalpolitik vor: Worüber entschieden wird, wer wie entscheidet und wie jede*r dabei mitmachen kann. Unter wehnerwerk.de findet Ihr  die vier Teile als Grafiken oder gesammelt als ein Pdf-Dokument.

Außerdem gibt es alle Informationen aus den Grafiken auch zum Anhören unter wehnerwerk.de.

Neue Videoreihe: Grundlagen der Moderation

Wenn Gruppen diskutieren, kann es schnell durcheinander gehen. Sitzungen, Workshops, Projektplanungen und Diskussionsrunden funktionieren deshalb am besten mit einer Moderation. Doch auch die muss gewisse Anforderungen erfüllen, um zum gewünschten Ergebnis zu führen. Unsere neue Videoreihe bietet einen ersten Einstieg in den Themenkomplex. Die Aspekte Visualisierung, Planung und Ziele der Moderation werden von der Moderatorin und Beraterin Grit Gierth präsentiert. Grit ist analog wie digital eine tolle Moderatorin und kann auf jahrelange Erfahrung zurückgreifen, die sie nun im Videoformat weitergibt.

Alle weiteren Videos der Reihe sind direkt bei YouTube zu finden.

Neue Workshops im Frühling!

Frau sitzt umringt von Menschen am Computer und sieht verzweifelt aus.

Mit zwei neuen digitalen Formaten starten das Projekt Oberlausitz – gemeinsam politisch bilden in den Frühling!

Konflikte im Team – Insbesondere in digitalen Räumen fehlt uns manchmal die persönliche Resonanz, um andere Menschen kennenzulernen und mit ihnen konstruktiv zu kommunizieren. Dadurch kann es insbesondere dort und mit Gruppen, welche sich noch nie analog getroffen haben, zu einigen Konflikten kommen. Wie wir uns dieser Problematik näheren und Strategien entwickeln können, um diese Konflikte frühzeitig zu thematisieren und zu lösen, wollen wir uns in diesem Seminar beschäftigten.

Schluss mit dem Tunnelblick – Persönliche Ressourcen stärken – Wie können wir unsere Ressourcen besser nutzen und einsetzen , sodass wir den vielen unterschiedlichen Anforderungen, welche das Leben jeden Tag an uns stellt, besser gerecht werden können? Auch dies ist eine Thematik, welche insbesondere unter den heutigen Bedingungen und der konstanten Mehrbelastung, immer relevanter wird. Wir stellen uns also die Fragen: Was kann ich bereits und worauf kann ich mich verlassen? Was hilft mir? Welche Handlungsoptionen gibt es noch? Damit wollen wir uns in diesem Format beschäftigen.